„Ich habe gesehen, dass sie von mir angeekelt ist.“

FKK World, Pohlheim bei Gießen, 2018

Römerforum 2018 Hessen

indexZ English

„Nach 8 Jahren Erfahrung in der Word möchte ich mich auch mal schriftlich betätigen. Also Suzana* habe ich vor etwa drei Monaten das erste Mal Sonntagnacht getroffen. Wie für mich üblich bin ich gegen 22:00 Uhr in der Word eingetroffen, dann das übliche Duschen, usw. 23:00 mein erstes Zimmer mit der Bananen Donna*. Die ich auch schon acht Jahre kenne und immer wieder buche. Danach wollte ich eigentlich eine Stunde relaxen. Du, dann kam sie, Suzana, 25 Jahre aus Medias. Etwa 1,58 ohne Schuhe, schulterlange dunkelblonde Haare mit blonden Strähnen. Sie sprach mich an mit dem Satz: ‚Ich will dich!‘ Nach fünf Minuten war ich mit ihr auf dem Zimmer für eine Stunde und hatte alles was Mann sich eigentlich wünscht. Das war das erste Treffen mit ihr. Leider hatte sie um 1:30 Feierabend gemacht mit den Worten: ‚Das nächste Mal bin ich die ganze Nacht für dich da!‘ Das nächste Mal war drei Wochen später. Was da abging darf ich leider nicht schreiben**. Nur so viel: Es war die ganze Nacht und sehr günstig und was da passiert ist ging von ihr aus. Wir haben dann Handynummern getauscht. Ich war schon total verschossen in sie.

Leider ist sie dann krank geworden und nach Rumänien gefahren. Wir haben täglich geschrieben und telefoniert. Ich war voll in sie verliebt und sie sagte zu mir auch: ‚Te iubesc***. Du bist mein Mann.‘ Auf jeden Fall ist Geld geflossen von Deutschland nach Rumänien. Egal, ich war dann zwei Wochen täglich im Club und sie kam nach drei maliger Verschiebung endlich Dienstagnacht wieder in den Club und wir hatten Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, jeden Tag unglaublichen Sex. Am Freitag bin ich zu Hause rausgeschmissen worden und wieder in den Club. Sie hatte frei und musste sich mit ihrem Bruder treffen, der in Wirklichkeit ein anderer Mann ist, den sie schon zwei Jahre beglückt. Egal, am Samstag dann unser letztes Treffen: Über 4 Stunden, wo ich beim zwei Mal Sex in ihrem Gesicht gesehen habe, was sie wirklich von mir will und dass sie von mir angeekelt ist. Das Ende vom Lied ist das sie jetzt Hausverbot hat. Ich war beim Chef und etliche tausend Euro los, aber mein Herz und meine Familie ist auch [am Arsch]. Ich hasse diese Frau. Ich habe ihr bestimmt 20 Mal gesagt: ‚Sei ehrlich und alles ist gut.‘. Das war’s mal kurz und knapp. Alles zuschreiben geht leider nicht.“

*Name geändert

**Vermutlich wegen Verletzung der seit Juli 2017 geltenden Kondompflicht was eine aktive Gefährdung der Gesundheit der prostituierten Frau darstellt

***Te iubesc = Ich liebe dich (Rumänisch)

Quelle: Römer Forum. 2018. Abgerufen am 07.08.2018.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s