„Sie sprach zwar fast kein Deutsch, konnte mir aber ihre Preise nennen.“

Vulkanhaus/Eros Center, Duisburg, 2015

vulkanhaus duisburg 2015

vulkanhaus duisburg 2015

indexZ English

„Tip! Derber Fick mit devoter Jasmina* im Vulkanhaus in Duisburg. [Stockwerk und Zimmernummer zensiert]. Jasmina (? Name nicht mehr ganz sicher) Ca. 180cm gross. schwarze Haare. Trug schwarzes Kleid und Brille. Haare streng nach hinten mit Zopf.  Da meine üblichen Verdächtigen für einen Optikfick nicht da waren lief ich mal im Vulkanhaus rum. Dort entdeckte ich Jasmina. Sie sprach zwar fast kein Deutsch, konnte mir aber ihre Preise mit ’30,- € Blasen und Ficken 40,- € mit anal‘ [nennen]. Rückfragen nach Muschifingern und Analfingern wurden bejaht. Sie sah gut und gepflegt aus, also sagte ich ja und kam rein.

Mein Bauchgefühl war der Meinung da ginge noch mehr als fragte ich nach harten Deepthroats. Sie bejahte. Also los gings. Ausgezogen und auf Bett gelegt. Sie tat selbiges. In den Moment eine leichte Enttäuschung. Dieser Pushup hat wirklich Wunder vollbracht. Aus den Knacktittchen im Kleiden wurden eher schlaffe Titten. Sie muss mal abgenommen haben. Das sah man an dieser und jener Stelle. Die Titten waren schlaff. Insgesamt keine Kandidatin für einen lupenreinen Optikfick.

Eigentlich wollte ich sagen, dass sie mal gummieren soll, doch da hatte sie meinen Schwanz bereits im Mund. Schnell wurde er hart, dann ging es ab. Ich packte ihre Haare und drückte ihren Kopf tief runter. Mein Schwanz rammte in ihre Kehle. Immer wieder. Lupenreiner Mundfick mit Würgen und Spucken. Dabei schön die Muschi und Arsch gefingert. Dann drehte ich sie auf den Rücken. Der Kopf ging leicht vom Bett runter und weiter ging der Mundfick. Den gesamten Schwanz tief rein bis in die Kehle. Ich hielt ihr meine Eier hin. Sie lutschte sie ausgiebig. Ich hielt ihr meinen Arsch hin. Auch diesen lutschte sie sofort. Richtig gut. Mit der Zunge schön rein ins Loch.

Als ich fast nicht mehr konnte eine kurze Pause. Jasmina (?) in die Doggy gelegt und gummiert. Einmal Gleitgel auf die Rosette und den Schwanz schön tief in den Arsch. Dann folgte ein wilder Fick abwechselnd in Muschi, Arsch und Mund. Muschi, Arsch und Mund. Zum Schluss Gummi runter. Auf sie gesetzt und ins ganze Gesicht und Mund gespritzt. Hammergeil. Insgesamt keine sehr aktive oder optisch perfekte Lady, aber sehr nett und devoter Spitzenservice. Wird sicherlich wiederholt. Lohnt sich.“

*Name geändert

2018 wurden die Besitzer des Vulkanhaus wegen Menschenhandel festgenommen. Opfer waren mindestens 17 Frauen und Mädchen aus Nigeria. 2017 wurde eine prostituierte Frau in dem Bordell von einem Stammkunden mit einer Schusswaffe bedroht.

Quelle: Lusthaus Forum. 2015. Abgerufen am 10.08.2018.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s