Hämmerte zu, spritze in Spermiensarg


Terminwohnung, Kassel, 2012

Spermiensarg

indexZ English

„[…] OK, zurück im Zimmer ging’s zärtlich im stehen los mit Liebkosungen, Körperküssen und kleinen, neckischen Fingerspielchen. Schließlich ließ sie mich kurz stehen und holte den Gummi, den sie mir auch gleich über die Lanze stülpte. Es folgte ein netter pornomäßiger Blowjob, bei dem sie immer wieder von unten hoch in meine Augen blickte. War schon geil. Dann bat ich sie zum Missionieren aufs Bett. Sie noch schnell die Bohrung geschmiert und los ging’s. Sie hat dabei schön die Beine nach hinten hoch gezogen, so dass ich richtig tief rein kam. Kurz vorm Absch(l)uss dachte ich: ‚Ne, so soll’s nicht enden‘. Also ab in die Doggy, ihre herrlichen C-Möpse dabei geknetet und caracho. Beim Anblick ihres Hinterteils ist ein Aufhalten des unvermeidlichen unmöglich – ich hämmerte richtig fest zu ( hatte als Angst, dass sie mit dem Kopf an die Wand dotzt) und spritzte eine gehörige Portion in den Spermiensarg. Langsames Auszucken war kein Problem, dann Abdocken, dann lächelte Sie mich an und reichte mir ein Zewa, dann ein Feuchttuch – naaaaja. […]“

Quelle: Ladies Forum. 2012. Abgerufen am 16.08.2018.

Ladies Sandy Kassel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s