Laufhausluft: Zigarettenqualm, Schweiß, Sperma, Blut


Eros Center, Neu-Ulm, 2018

Laufhaus Luft

indexZ English | Original-Zitat hier (Zitat #3, Achtung: Webseite beinhaltet Pornographie!)

„Aus Neugier hab ich mal das Eros-Center (ehemals Pascha) in der [Adresse zensiert] neben FKK Safari besucht. Und ja, den Laden gibt’s noch. War selbst überrascht, dass die gläserne Eingangstür noch aufging. So heruntergekommen und verlassen wie das Treppenhaus und der Flur aussahen, hätte man durchaus annehmen können, dass der Laden inzwischen komplett zugemacht hat.

Die typische Laufhausluft – ein Mix aus Zigarettenqualm, verbrauchter Luft, Hitze, Schweiß und Blut – war kaum bemerkbar. Das lag vielleicht daran, dass sehr wenig los war. 😀 Nur fünf Zimmer waren belegt (von ca. 25-30) und kein Kunde außer mir war weit und breit zu bemerken. Und meine Stippvisite fand nach Sonnenuntergang spät abends statt – also zur besten Puff-Zeit. 😀 Ansonsten hat sich in den letzten Jahren baulich nicht verändert – sogar die vielen kleinen Aschenbecher auf dem Flurgang zwischen den Zimmer gibts noch. Schummriges Licht, viel Rot an den Wänden und Boden. An den Wänden hingen übrigens ein paar nette Puff-Bilder – machte den Gesamteindruck aber auch nicht viel besser.

Zu den Damen: Eine Schwarze, eine Thai, eine Ältere im Lack/Leder-Outfit mit kurzen blondierten Haaren, eine ältere Latina und eine aus dem Osten. Das Line-Up war also sehr international und abwechslungsreich und so ziemlich das Gegenteil von dem was nebenan im Safari zu finden ist (nämlich quasi nur noch Rumäninnen und Bulgarinnen). Die typischen Laufhaussprüche kamen natürlich auch: ‚…he du…bleib mal stehen… willst du reinkommen… komm mal her… komm rein… gut blasen, gut ficken… ich machs dir gut… auch hinten… nicht teuer… was ist…‘. 😀

Preise: Ab X Euro geht’s los. Laut Preisaushang bei der ‚Kurzen Blonden‘ kostet jedes ‚Extra‘ X Euro, wobei mir unklar blieb, was alles als Extra angesehen wird. Und ‚Ausziehen‘ und ‚Anfassen‘ wird in der Preisliste an anderen Stellen ja auch eigens aufgeführt. 😀 Anal bei dir kostet X Euro (in jedem Zimmer waren Dildos in sehr verschiedenen Größen aufgestellt 😀 ). Russische Massage X Euro, usw. Mit anderen Worten: Abzockgefahr! In mehreren Zimmern waren übrigens Riesen-Dildos, Peitschen und anderes Dominawerkzeug zu sehen – da kann man sich ja denken, was die Kunden hier immer noch hertreibt.

Bin dann ungepoppt gegangen. Für ein Test am lebenden Objekt stehe ich dann doch nicht zur Verfügung.“

2007 wurde im Eros Center Neu-Ulm eine 31-Jährige prostituierte Frau ermordet.

Quelle: Lusthaus Forum. 01.06.2018. Abgerufen am 22.10.2018.

Eros Center Neu-Ulm 2018 Lusthaus Forum

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s