Wo bleibt der Vollblut-Zuhälter?


Club Cleopatra, Bonn, 2017

vollblut

indexZ English

Auf einem Forum diskutieren Freier darüber, warum die prostituierten Frau im Club Cleopatra sich „nicht genug unterordnen“ und überlegen ob nicht der Bordellbesitzer/Zuhälter „die Zügel fester in die Hand nehmen sollte“:

Nutzer 1: „Ich denk der Chef war mit seinem ‚Mischkonzern‘ einfach zu breit aufgestellt, als sich gut um sein Cleobaby kümmern zu können. Da ein bisschen Gastro, hier etwas Auto, die Immobilien, neuer Puff, usw. da muss was auf der Strecke bleiben. Und das Leben will man ja auch genießen, bisschen Ferraris fahren, Urlaub, Gassi gehen. Deshalb gab es Ole*. Ist auch gar nicht so einfach in der Branche [einen] zu finden, der den GmbH Geschäftsführer spielt, zum Beispiel wenn was schief geht. Da hat man nämlich jede Menge unangenehmer Pflichten als solcher. Da war Ole der falsche Mann. Er ist halt kein ‚Vollblutzuhälter‘, der seine Girls im Griff hat, sondern ein harmloser Mann. Sorry.“

Nutzer 2: „Deshalb gibt es Ole – das heißt jetzt ‚gab‘, da er nicht mehr da ist oder der Laden schon zu. Irgendwie zieht es mich dort auch nicht wirklich hin um nachzusehen, aufgrund der negativen Erlebnisse und Hausverbot Androhung. Ole ist ein wirklich netter Kerl und man konnte sich gut mit ihm unterhalten. Aber auch mein Eindruck, dass er die Mädels nicht ganz im Griff hat. Natürlich arbeiten alle selbstständig, das heißt aber nicht, dass sich die Girls nicht an Regeln halten müssen und eine Qualitätssicherung stattfindet, das heißt wenn es nicht passt, brauchen die Girls nicht mehr zu kommen. Ist in anderen Clubs auch so. Also ist der Laden zu oder läuft das noch weiter jetzt?

Nutzer 3: „Ole war okay. Jeder Club braucht ein ‚Gesicht‘ und mit ihm war es immer angenehm und unterhaltsam. Er als Person ist/war nie das Problem für die Gäste. Kernprobleme waren immer nur die Disziplin der Frauen, welche wenig Ernsthaftigkeit an gewolltem Verdienst zeigten und lieber gelangweilt Candy Crush spielten, statt für die Gäste da zu sein, und die ständige Konzeptänderung bei den Preisgestaltungen, eine eher experimentelle Phase.“

*Zuhältername geändert

Quelle: Lusthaus Forum. 2017. Abgerufen am 14.01.2018.

Clepoatra, NRW, Lusthaus,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s