Ding Ficken Bis Zum Gehtnichtmehr


Showpark, Prag, Datum unbekannt

Russland

indexz English

Folgendes sind Auszüge aus einer öffentlichen Facebook-Diskussion in der ein schwedischer Freier mit einer aus der Prostitution ausgestiegenen Frau, die sich für die Abschaffung der Sex-Industrie einsetzt, streitet und sie anschließend beschimpft. In Schweden werden seit 1999 Freier strafrechtlich verfolgt, weshalb jene, die den Sexkauf weiter praktizieren wollen, tendenziell ins Ausland ausweichen.

Freier: „Wir haben Direktflüge von Stockholm nach Prag. Da ist Sexkauf total legal. X Dollar kostet das… bester Ort ist Prag. Beste Einrichtung ist Showpark. 70 Räume. 70+ Girls. Man kann sich ein Model aus irgendnem Osteuropäischen Ländern aussuchen. 🙂 Die haben sogar ne Bar. Ist nett da. Du fickst ein kleines Ding bis zum Gehtnichtmehr. 18 Jahre alt. Dann ein Bier. Dann suchst du dir ein anderes kleines Ding aus. […]

[Zitat aus frauenfeindlichem Lied über Ejakulation in Frauenmünder.] Aber ja, ich erinnere mich an die kleine Ekaterina.* Die hat versucht mir ihre Jungfräulichkeit zu verkaufen. GEIL war das! Aber sonst… nicht schwer. Zahlst halt X Dollar extra für Analvekehr. [Zitat aus frauenfeindlichem Lied über die Vergewaltigung von Frauen]. 🙂 […] Tja… Ekaterina war (ist) 16 Jahre alt und wohnt in einer langweiligen Stadt in Russland. Am Ende hab ich sie dann doch nicht getroffen, aber habe es sehr genossen mit ihr zu schreiben. Aber das macht mich ja gleich zum Teufel, ‚weil ich ja älter bin’… Oh, was ein tolles Argument. Vielleicht sollten sich überhaupt nur noch Leute unterhalten dürfen, die im selben Jahr geboren wurden. […]“

Prostitutions-Aussteigerin: „In diesem Thread hast du irgendwo geschrieben, dass sie ‚versuchte ihre Jungfräulichkeit an dich zu verkaufen‘ – spiel hier nicht den Unschuldigen.“

Freier: „Ja, das stimmt. Aber sie hat das ja vorgeschlagen. Ich hab sie gar nicht danach gefragt. […] Nein, sie hat es ja mir angeboten. Wir haben dann drüber geredet Sex zu haben, wenn ich sie besuchen kommen sollte, etc… „Ausbeutung“… Tja… Es dürfen anscheinend nur noch Leute sich unterhalten, die gleich alt sind. In Russland ist es legal mit 16 Sex zu haben. Also hab ich hier kein Verbrechen begangen, da ich ja nur mit ihr drüber geredet habe. […] Hab ja nicht mal geantwortet, dass ich dran interessiert wäre und war ich in diesem Fall auch gar nicht, denn auch wenn Sex haben mit 16-Jährigen in Russland legal ist, wie gesagt… man kriegt ja mega Ärger… mit dem Bruder… dem Vater… die Polizei will dann Schweigegeld, etc. Also hab ich sie am Ende doch nicht besucht. Aber habs sehr genossen mit ihr zu reden.“

[Weitere Unterhaltung.]

Freier [richtet sich an Prostitutions-Aussteigerin]: „Vielleicht sollte ich einfach mal persönliche Fotos von dir auf meiner ukrainischen Dating Webseite hochladen ohne deine Erlaubnis? Und dann noch ein Profil erstellen auf mamba.ru und noch vielen anderen Seiten, und dann da schreiben, dass du einen Sponsor [„Sugar Daddy“] suchst? Ich weiß wohl, dass du nicht die Polizei einschalten wirst… hast ja angedeutet selber schon mal das Gesetz gebrochen zu haben… Bitch.“

*Name geändert

Quelle: Facebook. 2018. Abgerufen am 08.10.2018. Screenshots siehe englische Version.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s