Wie Babynutten und Zwangsprostituierte meiden?


Straßenstrich, München, Datum unbekannt

Babynutte

00 English

„Wo genau am Bahnhof man da suchen sollte. Gibt es da Babynutten auf die man achten sollte, dass man keinen Ärger bekommt? Kam ja mal was im TV dazu. Alles Sperrgebiet – es gibt keinen bestimmten Platz, da die Polizei mit offenen und verdeckten Kontrollen Jagd auf die illegale Prostitution macht und das nicht ohne Grund – von Beischlafdiebstahl – Nötigung und Überfall war die letzten Monate alles vertreten.

Lauf nur rum und tappe in die Falle, entweder wirst du abgezogen von den zwielichtigen Osteuropäerin, die keinem normalen Job nachgehen, weil ihnen das zu anstrengend ist oder die Polizei nimmt dich hopps, da du nicht in München wohnst wird dann die Befragung vielleicht etwas ausführlicher und länger dauern, vielleicht kommt dann auch die Post nach Hause später, das ist besonders cool, wenn man nicht alleine wohnt und die potentielle Partnerin oder Familienmitglieder einen Brief von der Polizei im Briefkasten finden. Da wird dann dein Leben ein wenig aufregender zuhause…“

Quelle: AO Huren Forum. Datum unbekannt. Abgerufen am 23.05.2019.

Bahnhof München AO Huren Abgerufen am 23.05.2019

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s