„Meine Empathie geht verloren.“

empathie geht verlorenempathie geht verloren2

indexZ English

„Hallo zusammen, da sich ja in letzter Zeit einige User ‚outen‘ (ironisch gemeint) möchte ich auch gerne mal was loswerden. Ich gehe seit über 16 Jahren zu Sexdienstleisterinnen / lasse selbige zu mir nach Hause kommen. Nach anfänglicher Begeisterung erfolgte in den Jahren darauf so etwas wie ein ‚Wettbewerb‘ für mich selbst. Ich führe zwar kein Buch, aber meine Strichliste an Hand meines guten Gedächtnisses, ist schon recht lang. Aktuell komme ich auf 124 Sexdienstleisterinnen, die ich den letzten 16 Jahren gebucht / besucht habe (ja, ich weiß… aber kaum Berichte… liegt einfach dran, dass ich in den ersten Jahren dieses Forum noch nicht kannte… die meisten besuchte ich in den ersten 4 oder 5 Jahren meines Freierdaseins).

Nun ist mir aufgefallen, dass ich in den letzten drei oder vier Jahren einfach keine Beziehung mehr aufbauen kann. Ich lerne wirklich genug Frauen kennen. Sie alle waren mein ‚Beuteschema‘. Die, die ich haben wollte (als Lebensabschnittsgefährtin) habe ich auch bekommen. Jedoch dauerte mein Interesse an selbigen nur wenige Wochen. Sie wurden mir schnell egal. Der Sex war nach anfänglichem Klasse ziemlich schnell langweilig, egal wie ‚versaut‘ die Lebensabschnittsgefährtin war, wie jung sie war… Die Damen sind mir schlicht schnell auf die Nerven gegangen. Der als Sarkasmus/Ironie gemeinte Spruch: Ich bezahle die Frauen dafür, dass sie gehen, nicht, dass sie kommen… ist mein Motto geworden. Nach dem Sex, egal ob mit One-Night-Stand, potenzieller neuer Lebensabschnittsgefährtin oder der Sexdienstleisterin… ich will einfach meine Ruhe haben und kann die Mädels nicht schnell genug loswerden.

Es ist mir einfach egal, ob Lebensabschnittsgefährtin, One-Night-Stand oder Sexdienstleisterin noch bei mir sind oder nicht… Ich verfalle buchstäblich in einer Art Apathie bis ich endlich wieder allein bin… Ich habe das jetzt schon des Öfteren erlebt… Erst dachte ich… naja, auch Männer sollen ja Wechseljahre bekommen können… Bis ich endlich gemerkt habe, dass mir einfach die Empathie und das soziale Zusammensein vollkommen wurscht ist. Spaß haben, Ficken, meine Vorlieben erfüllt bekommen, abspritzen… kannst du bitte gehen? Ich möchte jetzt gerne allein sein… Und das alles, obwohl der Sex meist toll ist. Die meisten Damen / Sexdienstleisterinnen sind bestimmt tolle Menschen / Frauen mit Stärken und Schwächen… Ist mir aber total egal…

Geht es einigen von euch auch so? Zumindest diejenigen, die auch schon etliche Jahre zu Sexdienstleisterinnen gehen?? Stumpft man im Laufe des Freierdaseins so dermaßen ab?

Greez, [Username zensiert], der keine Therapie machen will / wird. 🙂 “

Quelle: Ladies Forum. 08.09.2017. Abrufdatum unbekannt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s